Osterkerze 2015 - Evangelische Kirchengemeinde St. Sylvestri und Liebfrauen, Wernigerode

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Osterkerze 2015


In diesem Jahr haben wir erstmalig unsere Osterkerze selber gegossen. Dafür wurde die Gemeinde gebeten, alle Kerzenreste der Kerzen zu sammeln, die in Ihren Wohnungen gebrannt haben und  sie zum Gottesdienst mitzubringen oder im Gemeindebüro abzugeben. Wir haben viele Wachsreste gebraucht und es wurden viele Kerzenreste gebracht.
Die gegossene Osterkerze wurde am Karfreitag, direkt im Anschluss an die Musik zur Sterbestunde Jesu auf dem Theobaldifriedhof  begraben als Zeichen dafür, dass mit dem gekreuzigten und gestorbenen Jesus das Licht der Welt begraben wurde. Mit der Kerze haben wir auch unsere Enttäuschungen, Ängste, Bitterkeit und Zorn begraben und Gott gebeten, dass er aus ihnen Neues, dem Leben Zugewandtes entstehen lassen möge, so wie er unseren Herrn Jesus Christus aus dem Tod in neues Leben erweckt hat. Am Ostermorgen zur Osterandacht auf dem Friedhof wurde die Osterkerze wieder ausgegraben. Die Gemeinde sang unter der Begleitung des Ökumenischen Bläserkreises dazu das Lied „Christ ist erstanden". Im Ostergottesdienst trugen die Kinder die Kerze in die Kirche. Sie leuchtet nun in unseren Gottesdiensten als Zeichen unserer Freude über die Auferstehung Jesu.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü